Schmuck für Damen

             
1 bis 40 (von insgesamt 222)

Edlen Schmuck für Deinen persönlichen Look finden

Klassischer Schmuck passend zu jeder Gelegenheit
 

Was ist 925 Sterling Silber?

Sterlingsilber besteht zu 92,5% aus reinem Silber und der Rest ist aus anderen Materialien, meistens Kupfer. Niemals enthält es Nickel.
 

Wie behandelt man Silberschmuck richtig?

Sterling Silber ist verglichen mit reinem Silber härter und fester, muss dennoch vor alltäglichen Einwirkungen geschützt werden. Parfüm, Kosmetika, Seifen, Salzwasser, Schweiß uvm. können ein Anlaufen oder andere Einflüsse verursachen. Den Schmuck bitte beim Sport, Abwasch oder bei der Gartenarbeit ablegen.
 

Wie lagert man 925 Sterling Silber richtig?

Silber reagiert (oxidiert) auf lange Sicht mit Sauerstoff, es kann anlaufen und die Farbe verändern.
Das ist eine normale quemische Reaktion und liegt nicht an der Qualität.
Beim Tragen läuft der Silberschmuck in der Regel nicht an und behält seinen Glanz, da er sich durch Reibung auf der Kleidung und Haut selbst poliert. Wenn Sie den Schmuck nicht tragen, wäre eine Aufbewahrung in einer fest verschlossenen Verpakung sinnvoll.


Wie reinigt man Sterlingsilber am besten?

Falls Euer Schmuckstück doch einemal anlaufen sollte, gibt es verschiedene Möglichkeiten dieses zu reinigen, abhängig davon, wie stark es verschmutzt ist.

  • Bei leicht verschmutzten Schmuckstücken eignen sich spezielle Silberputztücher besonders gut, geben schönen Glanz und hinterlassen eine Schutzschicht.
  • Bei stärker verschmutztem Silber empfiehlt sich ein Silbertauchbad. Je nach Material des Schmuckstückes, ob mit oder ohne Steinen oder Perlen, gibt es unterschiedlich geeignete Varianten.
  • Ebenso kann man den Schmuck in eine Alufolie einwickeln und in eine Schüssel mit heißem Salzwasser und Backpulver geben. Nach kurzer Einwirkzeit können Verunreinigungen mit klarem Wasser abgewaschen werden, nach dem Trocknen mit einem Silberputztuch nachpolieren.